Repair-Café am Bahnhofsplatz in Nordheim feierlich eröffnet

Das Integrationsprojekt “Wurzeln schlagen” geht in die nächste Phase.
Bahnhofsplatz Nordheim
Bahnhofsplatz 6 Nordheim (© Team NOWO)

Dass sich am Nordheimer Bahnhofsplatz etwas getan hat, ist kaum zu übersehen. Schließlich zieren nun zahlreiche bunte Geschichten die Fassade der ehemaligen Gaststätte “Grillo”. Gleich viel freundlicher wirkt so das ansonsten graue und wenig einladende Gebäude der Gemeinde Nordheim. Was sich hinter der Fassade verbirgt, hat es so in Nordheim und Nordhausen wohl noch nicht gegeben: Eine offene Begegnungsstätte, in der gleich mehrere integrative Konzepte verfolgt werden. Auf der Internetseite des Projektes werden die verschiedenen Zielsetzungen wie folgt beschrieben:

  • Aufbau und Betrieb eines Repair-Café
  • Schaffung von Ausstellungs- und Aktionsräumen für künstlerische Aktivitäten, Feste, Lebensgeschichten und Begegnungen
  • Einrichtung eines Raumes für interkulturelle Musik- und Medienprojekte
  • Gestaltung eines multikulturellen und interreligiösen Gartens
  • Führungen durch Garten und Ausstellungsräume

Entstanden aus dem Arbeitskreis Asyl

Initiiert wurde das Integrationsprojekt vom Arbeitskreis Asyl Nordheim-Nordhausen, welcher seit 2015 aktiv ist und von der Evangelischen Kirchengemeinde Nordheim ins Leben gerufen wurde. Als Kooperationspartner hat die Gemeinde Nordheim maßgeblich zum Gelingen des Projektes beigetragen, ebenso wie das Land Baden-Württemberg durch Fördermittel des Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Integration. Seit Anfang des Jahres die Renovierungsarbeiten am Bahnhofsplatz mit einem Kernteam von 5-10 Personen begonnen haben, ist durchaus beachtliches entstanden. Ein Highlight ist dabei sicherlich auch der gemütliche Garten mit vielen Sitzmöglichkeiten und einem kleinen Brunnen.

Impressionen vom Repair Cafe am Bahnhofsplatz Nordheim

Helfer*innen und Gemeinde ziehen an einem Strang

Das Projekt ist ein schönes Beispiel dafür, was alles möglich ist, wenn engagierte Bürger*innen, Geflüchtete und die Gemeinde gemeinsam anpacken. “Man kann auf jeden Fall ein ganz ganz dickes Lob an den Bauhof und an die Hausmeister aussprechen, die uns zum Beispiel Geräte und Maschinen zur Verfügung gestellt haben. Genauso wie die Ansprechpartner auf dem Rathaus, die uns immer unterstützt haben, wirklich top!” findet Mit-Initiator Marco Preiß daher auch klare Worte.

Ein Platz für Begegnungen aller Art

Trotz der feierlichen Eröffnung am 12. September 2021, ist vieles noch am Entstehen. “Wenn Corona es zulässt, wollen wir die Idee des Repair-Cafés aufleben lassen. Damit man hier zusammenkommen kann und unter Anleitung Dinge repariert anstatt sie wegzuwerfen. Manchmal sind es ja nur Kleinigkeiten und es muss nur ein Teil ausgetauscht werden und dann geht es wieder” schildert Marco Preiß den nächsten Schritt des Projektes.

Zudem würden sich die Initiatoren von “Wurzeln schlagen” ausdrücklich darüber freuen, wenn sich weitere Bürger*innen mit Ideen und Tatkraft einbringen. Interessierte sind herzlich eingeladen einfach an einem Samstag vorbei zu schauen oder sich jederzeit unter den aktuellen Kontaktdaten auf der Internetseite zu melden.

Share on whatsapp
Share on facebook
Share on twitter

Projekt "Wurzeln schlagen" mit Repair-Café

Öffnungszeiten

Jeden Samstag von 11-12 Uhr und 13- 15 Uhr.

Ort

Bahnhofsplatz 6

74226 Nordheim

Auch interessant: lesenswert: spannend:

Scroll to top
Skip to content