Verein Waldenserort Nordhausen – erst 20 Jahre jung und doch schon so vieles bewegt

Ein kleines Portrait über einen Verein, der schon bleibende Spuren hinterlassen und das Ortsbild von Nordhausen mitgeprägt hat.
Schild Waldenserort Nordhausen (© Team NOWO)
Schild Waldenserort Nordhausen (© Team NOWO)

Das Jubiläum diente zur Gründungsstunde

Im Jahr 1700 wurde Nordhausen (heute Teilort der Gemeinde Nordheim und Nordhausen) von knapp 200 waldensischen Glaubensflüchtlingen aus dem Piemont gegründet. Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 300-Jährigen Bestehen des Ortes im Jahr 2000, wurde der Verein Waldenserort Nordhausen e.V. ins Leben gerufen. Nach eigenem Selbstverständnis hat er sich zum Ziel gesetzt “an die Geschichte der Waldenserbewegung und die Historie unseres Ortes zu erinnern, um diese zu dokumentieren und sie historisch Interessierten zugänglich zu machen”. Bereits kurz nach Gründung sind diesen Worten schließlich Taten gefolgt, und so wurde unter Federführung des Vereins die Skulptur “Waldenserzeichen” im Jahr 2002 errichtet. In den folgenden Jahren wurde unter anderem das älteste Wohngebäude des Ortes renoviert und zu einem Museum hergerichtet. Mit der „Waldenserpromenade“ wurde zudem ein Rundweg ausgeschildert, welcher 18 historische Stätten der Ortsgeschichte miteinander verbindet. Zusätzlich wurden regelmäßige Führungen durch den Ort, das Museum und die historische Kirche eingeführt und etabliert.

Zusammenkommen unter historischem Hintergrund

Jedes Jahr am Abend des 17. Februar veranstaltet der Verein das sogenannte „Freudenfeuer“ in Nordhausen, welches an die Erteilung voller Bürgerrechte für die Waldenser in der piemontesischen Heimat im Jahr 1848 erinnern soll. Der gemeinsame Fackellauf und die anschließende Entzündung des Freudenfeuers sind nicht nur ein optisches Highlight, sondern geben gleichzeitig auch den Rahmen für das fröhliche Zusammenkommen unter freiem Himmel.

Im Juni lädt der Verein traditionell zu seiner Sommernacht in den „Waldensergarten“ (Schul – und Pfarrgarten in Nordhausen) zu allerlei Speisen, Getränken und gemütlichem Verweilen ein. Für alle Bürgerinnen und Bürger auch eine tolle Gelegenheit das Ambiente, der im Jahr 2010 liebevoll umgestalten Grünfläche am Schulweg, zu entdecken.

Impressionen rund um den Verein Waldenserort Nordhausen

Bekenntnis zur Glaubensbewegung

Die Tatsache, dass es sich bei den Waldensern neben dem kulturellen Hintergrund vor allem auch um eine protestantische Glaubensbewegung handelt, wird auch vom Verein Waldenserort Nordhausen im Rahmen der Vereinsarbeit gepflegt. So habe man schon immer eine “offene und vertrauensvolle Zusammenarbeit” mit der evangelischen Kirchengemeinde im Ort, betont Werner Weidenmann, Vorstandsmitglied des Vereins. Daher überrascht es nicht, dass seit der Gründung im Jahr 2000 die amtierende Pfarrerin oder Pfarrer auch immer Mitglied des Vorstands des Vereins ist. So möchte man eine enge Bindung zwischen Kirche und Verein sicherstellen, welche sich bei vielen Gelegenheiten gegenseitig unterstützen.

Beliebte Exkursion ins Piemont musste 2020 ausfallen

Bei Mitgliedern und Freunden des Vereins gleichermaßen beliebt sind die Ausfahrten in die Heimatdörfer der Waldenser in die piemontesischen Alpen. Zuletzt fanden in den Jahren 2005 und 2010 entsprechende Ausflüge statt. Die geplante Exkursion für 2020 war schnell ausgebucht, musste aber aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. Da im Jahr 2021 bereits einige besondere Aktivitäten anstehen, möchte man den verschobenen Besuch in die italienischen Waldensertälern erst im Jahr 2022 nachholen. Sicherlich auch mit Blick auf die Entwicklung der Corona-Pandemie eine vorausschauende Entscheidung.

Der Nordhausener Ortskern wird sich verändern

Die geplante Sanierung des Ortskerns von Nordhausen, wird auch Auswirkungen auf den Verein Waldenserort Nordhausen haben. Zwar besitzt der Verein selbst keine Immobilien, welche im geplanten Sanierungsgebiet liegen – aber durch die verschiedenen Aktivitäten in den letzten 20 Jahren, wie z.B. die Ausweisung und Gestaltung der Waldenserpromenade rund um den ehemaligen Ortskern, ist man doch irgendwie betroffen. “Es wäre schön, wenn die Promenade und der Waldensergarten erhalten bleiben würden” meint daher auch Werner Weidenmann. Generell würde der Verein es befürworten, “dass möglichst viel vom ursprünglichen Erscheinungsbild der Siedlungsstruktur sichtbar bleibt” führt er weiter aus. Genaue Pläne was z.B. mit dem alten Rathaus oder dem ehemaligen Schulhaus passieren soll, sind noch nicht öffentlich bekannt.

Nicht nur Anlaufstelle für Gäste und Touristen

Einen Beitrag zur Förderung des Tourismus im Zabergäu möchte man durch die offizielle Anbindung Nordhausens an den Hugenotten und Waldenserpfad leisten, welcher knapp 2000 Kilometer quer durch Europa führt und nun auch Nordhausen als Anlaufpunkt ausweisen wird. Die Einweihung soll am gleichen Wochenende wie der Deutscher Waldensertag am 20. Juni 2021 stattfinden. Zum 2. Mal nach 2005 wird die evangelische Kirchengemeinde und der Verein Waldenserort Nordhausen zu dieser Veranstaltung Gäste aus dem In- und Ausland nach Nordhausen einladen.

Neben diesen Highlights für 2021 stehen auch in Zukunft verschiedene Veranstaltungen und Projekte auf dem Plan, mit denen der Verein das Bewusstsein an die Waldenserbewegung aufleben lassen und stärken möchte. “Neue Mitglieder und Unterstützer die diese Philosophie teilen, sind immer herzlich willkommen”, so Werner Weidenmann, und fügt hinzu, dass man auch immer ein offenes Ohr für neue Ideen und Impulse habe.

Update vom 27.04.2021: Verschiebung des Waldensertags in Nordhausen

Laut einer Mitteilung der evangelischen Kirchengemeinde Nordhausen wird der Waldensertag pandemiebedingt auf das Wochenende vom 25. /26. Juni 2022 verschoben.

Steckbrief: Verein Waldenserort Nordhausen e.V.

Highlights
  • „Freudenfeuer“ im Februar 
  • Sommernacht im Waldensergarten (jedes Jahr im Juni)
  • Exkursionen z.B. in die Waldensertäler 
  • Dorfmuseum und  Führungen 
Gründung

Der Verein Waldenserort Nordhausen wurde im Jahr 2000 gegründet.

Mitglieder

143 (Stand Dez. 2020)

Mitgliedsbeiträge p.A.
  • 10 EUR
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on twitter

Auch interessant: lesenswert: spannend:

Scroll to top
Skip to content