Der TSV Nordhausen sorgt für Bewegung im Ort

Ein kleines Portrait über den größten Verein aus Nordheim-Nordhausen und seine Besonderheiten.
TSV Nordhausen Bandenwerbung (© Team NOWO)
TSV Nordhausen Bandenwerbung (© Team NOWO)

Der Turn- und Sportverein 1907 e.V. aus Nordhausen bietet seinen knapp 700 Mitgliedern einen bunten Mix an Betätigungsfeldern an. Über die Jahre hinweg haben sich dabei vier Sparten innerhalb des Vereins etabliert: Fussball, Turnen, Radfahren und Freizeitsport (Volleyball + Tischtennis). Wer sich im Detail für die Entwicklung des Vereins interessiert, findet auf der Webseite des TSV Nordhausen eine beeindruckend umfassende Chronik der über 110-jährigen Geschichte.

Fit bleiben leicht gemacht

Für alle Altersgruppen, vom Kinderturnen bis zur Seniorengymnastik, gibt es für Bewegungsfreudige zahlreiche Angebote beim TSV. In manchen Bereichen wird dabei an Leistungswettbewerben teilgenommen, in anderen wie z.B. bei der Aerobicgruppe “Red Hot Chili Steppers”, steht hingegen vor allem die gemeinsame Freude an der Bewegung im Mittelpunkt.

Eine Abteilung Radfahren findet man sicher nicht in jedem Sportverein. Beim TSV unterscheidet sich diese sogar in eine Tourengruppe und eine Mountainbikegruppe, welche auch als “Hardtwaldracers” bekannt ist. Letztere war in den vergangenen Jahren mit dem Aspen Mountainbike Marathon auch Gastgeber für einen beliebten Wettbewerb durch die Wälder und Weinberge rund um Nordheim-Nordhausen. Laut Webseite der Hardtwaldracers  war die 12. Ausgabe des Rennens im Jahr 2018 zugleich die letzte. Im selben Zuge wurde aber auch ein neues Konzept angekündigt, auf das alle Radbegeisterten schon gespannt sein können.

Sportlicher Festbetrieb

Wahrhaft sportlich geht es beim TSV Nordhausen auch mit Festen zu. So sind das Festzelt und der Bierstand des TSV beim Nordheimer Parkfest drei Tage lang beliebte Anlaufstellen für Gäste aus nah und fern. Als echte Spezialität gilt gemeinhin der Spießbraten des TSV, welcher zusammen mit Maultaschen und Kartoffelsalat serviert auch als “Schwabenteller” zu haben ist. Jedes Jahr am 1. Mai lädt der TSV zum “Maifest” ein, welches fest auf der Wanderroute zahlreicher Nordheimer und Nordhausener Bürger*innen eingeplant ist. In der kalten Jahreszeit ist die TSV-Winterfeier (welche traditionell zwecks großem Besucherandrang an einem Freitag und Samstag stattfindet) mit Sicherheit die kurzweiligste Veranstaltung, die man im Januar in Nordhausen aufsuchen kann. Zusätzlich bewirten die fleißigen Helfer*innen des TSV auch bei den eigenen überregionalen Sportveranstaltungen, wie z.B. dem Jugendfußballturnier Waldensercup oder dem Aspen Mountainbike Marathon. Es verwundert daher nicht, dass der Verein einen “Vergnügungsausschuss” hat, welcher sich um die Koordination bei den zahlreichen Vereinsfesten kümmert.

Beim Fußball setzt man auf Kooperationen

Dass sich Vereine zu Spielgemeinschaften zusammenschließen, um an einem geregelten Spielbetrieb teilnehmen zu können, ist nichts Neues. Jedoch hat sich dieser Trend in den letzten Jahren deutlich verstärkt (wie z.B. auch die Heilbronner Stimme berichtetund so geht es auch im Fussball-Bereich beim TSV Nordhausen nicht mehr ohne. Sämtliche Jugendmannschaften sind Teil der Spielgemeinschaft “SGM Unteres Zabergäu” zusammen mit den Sportvereinen aus Hausen, Dürrenzimmern und Nordheim.  

Das oftmals feurige Derby zwischen den 1. Mannschaften der Herren des TSV Nordheim und dem TSV Nordhausen wird es so schnell wohl auch nicht mehr geben. Seit 2018 bündelt man auch hier die Kräfte und bildet zusammen mit dem TV Hausen die SGM NordHeimHausen. Die Spielgemeinschaft betitelt sich auf Facebook selbst als “Flotten Dreier” und rangiert aktuell in der Kreisliga A auf Platz 13 der Tabelle, knapp vor den Abstiegsrängen. Ob man in dieser Konstellation wieder an “glorreichen Zeiten” des Nordhausener Fussballs anknüpfen kann? Allzu lange ist das ja noch gar nicht her: In der Saison 2016/17 spielte die 1. Mannschaft des TSV Nordhausen, damals noch eigenständig, eine Klasse höher in der Bezirksliga Unterland.

Lecker Pizza im Sportheim

Das Vereinsheim des TSV Nordhausen an der Sportanlage am Rohrwiesenweg ist fester Bezugspunkt des Vereinslebens. Seit geraumer Zeit erstrahlt das Sportheim des TSV  kulinarisch gesehen in den italienischen Farben. Mit dem Ristorante “Pa Pa Gio” gibt es nun auch lecker Pasta, Pizza & Co. in Nordheim-Nordhausen. Mit einer Bewertung von 4.8 Sternen auf Google ist “Pa Pa Gio” aktuell sogar der Spitzenreiter unter allen Restaurants in Nordheim. Über die Möglichkeit zur Abholung sowie den Lieferservice kann man sich selbst ein Bild der Kochkünste aus “Bella Italia” machen.

Ristorante Papa Gio (© Team NOWO)
Ristorante Pa Pa Gio (© Team NOWO)

Steckbrief: TSV Nordhausen 1907 e.V.

Highlights
  • Breites Sportangebot
  • Viele  Fest-Aktivitäten
  • Pizzeria im Sportheim
Gründung

Der TSV Nordhausen  wurde im Jahr 1907 gegründet.

Mitglieder

ca. 700

Mitgliedsbeiträge p.A.
  • Einzelmitgliedschaft   (nach Alter gestaffelt) ab   24  Euro
  • Familienmitgliedschaft: 78 Euro
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on twitter

Auch interessant: lesenswert: spannend:

Scroll to top
Skip to content